Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer Eisenbahn

Welcome! This page shows several images from former days when the EBOE was more than the line A3 of the AKN. Click here for more information.

Die Ablösung der Dampflokomotiven begann bei der EBOE im Jahre 1948. Insgesamt verfügte die EBOE über vier eigene Diesellokomotiven. Nach der Eingliederung in die AKN kam es noch zu Veränderungen.

Anmerkungen sind willkommen unter webmaster@ebo-eisenbahn.de.

Durch ein Klick auf das jeweilige Bild erhält man eine Übersicht mit allen Bildern, die die entsprechende Lokomotive zeigen. 

Köf-II

V3.021 V3.021 Die EBOE erwarb 1948 die eigentlich für die DR bestellte Köf-II als Gelegenheitskauf. Diese Lokomotive wurde zuerst als M1, später als V21 und schließlich als V3.021 bei der EBOE geführt. Sie übernahm den Rangierdienst in Barmstedt. Im Jahre 1969 wurde die Köf-II an das norddeutsche Erzkontor in Lübeck verkauft.&nbsp

 

MaK Stangenlokomotiven

Im Laufe der Zeit kamen drei MaK Stangenlokomotiven bei der EBOE zum Einsatz.  

V3.022V3.022 Im Jahre 1954 erwarb die EBOE eine vierachsige Stangenlok bei MaK (Maschinenfabrik Kiel). Diese trug zu Beginn die Nummer M2, später V22 und schließlich die Bezeichnung V3.022. Die Maschine mit der Fabriknummer 500007 wurde 1969 an die AKN abgegeben. Dort wurde sie im Jahre 1973 nach einen Unfall abgestellt und 1977 verschrottet. 

 

V3.024V3.024 Bei der Lok 3.024 handelt es sich um die ehemalige AKN Lok V2.008, die bereits seit 1975 bei der EBOE als Mietlok ihren Dienst verrichtete. Nach Rückgang des Güteraufkommens und Wegfall der durchgehenden Güterzüge wurde sie 1979 von der AKN gekauft und als V3.024 eingereiht. Im Gegenzug wurde die schwere Deutz Lok V3.023 an die AKN abgegeben. Die Lok V3.024 kam 1981 wieder zur AKN und wurde am 22. Juni 1982 an das Hansport Terminal im Hamburger Hafen verkauft.

V2.009V2.009 Die MaK Lok V2.009 verrät schon durch ihre Bezeichnung ihre Zugehörigkeit zur AKN. Nach der Integration der EBOE in die AKN im Jahre 1981 wurde die V3.024 an die AKN abgegeben und unter AKN Regie verkauft. Für den Rangierdienst von und nach Barmstedt wurde die Schwesterlok V2.009 in Barmstedt stationiert. Mit der Wiederaufnahme des Verkehrs zwischen Barmstedt und Ulzburg im Jahre 1992 wurde die Werkstatt in Barmstedt geschlossen. Damit wurde auch die V2.009 aus Barmstedt wieder abgezogen.

 

Deutz

V3.023V3.023 Die Deutz Lokomotive V3.023 kam 1968 zur EBOE und wurde vorrangig für den wieder angelaufenen Durchgangsverkehr angeschafft. Nach der Stillegung des östlichen Abschnittes der EBOE wurde die V3.023 im Jahre 1974 an die AKN vermietet. Nach der Übernahme der V3.024" von der AKN ging die Deutz Lok V3.023 im Tausch an die AKN.

 

Jung

V3.024V3.024' Eine Sonderrolle bei den Diesellokomotiven der EBOE spielt die Jung Lokomotive V3.024'. Diese wurde 1971 erworben, kam jedoch nie zum Einsatz. Aufgrund der Planungen zur Stilllegung der EBOE wurde diese Lokomotive 1972 an die U-Bahn München verkauft.

 

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Mehr zum Datenschutz ...Akzeptieren